Sparringspartner findet der Unternehmer nicht im eigenen Umfeld


Kontinuität hilft den Kurs zu halten
Unser Sparring ist in der Regel anlassfrei. In regelmäßig monatlich stattfindenden Vier-Augen-Gesprächen geht es um Strategien, Ziele, wichtige unternehmerische Entscheidungen. Daraus können sich anlassbezogene Aufgaben ergeben, die im Ergebnis Sachverhalte auf den Punkt bringen oder transparent machen. Gerade die Regelmäßigkeit des Austauschs sorgt dafür, dass definierte Ziele konsequent verfolgt werden und nicht im operativen Tagesgeschäft verloren gehen.

Während unserer Tätigkeit für mittelständische Unternehmen und auch für Start-Ups nehmen wir immer wieder wahr, dass vielen Unternehmenslenkern der richtige Ansprechpartner für die wichtigen Entscheidungen im Unternehmen fehlt. Ein kompetentes Gegenüber, ein Sparringspartner, der die Dinge professionell, empathisch, aber ohne emotionale Verbundenheit analysiert und betrachtet und Perspektiven und Lösungsansätze aufzeigt. Impulse, Ideen und Kontakte führen in diesen Gesprächen zwangsläufig zu einem hohen Mehrwert und in der Konsequenz zu Freiräumen für den Unternehmer.


Gesprächspartner auf Augenhöhe
Ein guter Sparringspartner hilft dem Firmeninhaber dabei, wirklich unternehmerisch zu handeln. Die mit gezielten Fragen moderierten Gespräche bringen Ordnung in die Vielzahl an unternehmerischen Herausforderungen. Sie helfen zu ordnen und zu gewichten. Ziel muss es u.a. sein, das Daily Trouble shooting zugunsten eines auf Sicht organisierten Managements zu minimieren. Als Sparringspartner begleiten wir das Unternehmen grundsätzlich über eine 12-monatige Dauer (Jahresvereinbarung). Mind. 1 Tag im Monat kommt ihr Sparringspartner zu Ihnen ins Unternehmen oder ggfs. auf Wunsch auch zu einem neutralen Ort. Warum dieser zeitliche Rahmen? Weil auch diese Art der Zusammenarbeit ihre wertvollsten Früchte über die Zeit entwickelt.

Das Sparring ist bekannt aus dem Boxsport. Ein erfahrener Partner steigt mit dem Wettkampfkandidaten in den Ring, um ihn zu fordern. Ohne Wenn und Aber, mit offenem Visier, die Gerade durchgestreckt. Übertragen auf die Unternehmenssituation bedeutet dies: Er stellt die richtigen Fragen, er denkt mit, er motiviert, er hinterfragt die vom Unternehmer getroffenen Entscheidungen; kurzum, er spricht Klartext! Das Ziel ist nicht der Sieg, sondern die Förderung der Entwicklung!